Logo informel1.de
2018
Italien

Grand Prix von Italien 2018

Bella Italia - zumindest für manche von uns. Oh man, was war das denn wieder für ein Rennen. Wir können zumindest nicht behaupten dass die Saison 2018 vorhersehbar wäre. nach dem Qualifying sah es alles nach einem gelungenen Ferrari-Heimspiel aus. Die Roten auf P1 und 2 - soweit, so gut, allerdings mit dem kleinen Schönheitsfehler dass Räikkönen - the quick fin - es vor Vettel in die Startaufstellung geschafft hat. So manch einer hat sich da schon gewundert was das sollte. Dahinter fast alles wie immer: 2x Silber und zumindest 1x Energy-Blau bevor es dann wild durchgewuselt ins Mittelfeld überging. Naja, am Sonntag ging es ähnlich gewuselt weiter. Beim Start konnte man sich wieder wundern, Kimi kam gut weg und dachte nicht mal daran seinen - über 60 Punkte in Führung liegenden und um die WM kämpfenden Teamkollegen - vorbei zu lassen. Schade eigentlich, denn dann passierte was passieren musste. In der schönen Schikane "Variante della Roggia" bremste sich Hamilton an Vettel ran, und kollidierte dann in der rechts-links Kombi. Leider zum Leidwesen von Vettel, der drehte sich nämlich und war dann nach noch nicht mal einer Runde letzter (und musste mit einer kaputten Nase dann auch noch an die Box). Hamilton kam besser davon, er fuhr seelenruhig weiter auf P2 und robbte sich in kleinen Schritten an Räikkönen dran. Der Rest ist (leider) schnell erzählt. Vettel kämpfte sich durchs Feld, kam allerdings doch nicht dem einen (erhofften) Stop durch, musste nochmal pitten und kämpfte sich dann wieder von hinten nach vorne. Am Schluss reichte es für einen starken Platz 4 (Schadensbegrenzung). Aber was ging in der Zeit an der Spitze ab? Lange Zeit sah der zweite Ferrari nach einem sicheren Sieger aus. Mercedes spielte die Stallorder-Karte allerdings um einiges schlauer als die Roten aus Maranello. Während Kimi schon in der Box war und mit neuen Reifen pushen hätte können sollen müssen (😄) hing dieser hinter Bottas fest der ihn einige Runden aufhielt damit Hamilton wieder an ihn ran kam. Gegen Ende waren dann Kimis (früher gewechselte und beanspruchte Reifen) so hinüber das der Brite ihn easy ausbremsen konnte und somit auf P1 ins Ziel kam. Und das wars dann auch. HAM vor RAI und BOT auf dem Treppchen - das hat den Tifosi bei der Siegerehrung zu Recht nicht gefallen.

No Name Pos Punkte
01Hamilton125
02Räikkönen218
03Bottas315
04Vettel412
05Verstappen510
06Ocon78
07Pérez86
08Sainz94
09Stroll102
10Sirotkin111
11Leclerc120
12Vandoorne130
13Hülkenberg140
14Gasly150
15Ericsson160
16Magnussen170
17RicciardoMotor0
18AlonsoMotor0
19HartleyBremsen0
20GrosjeanDisqualifiziert0